Sie sind hier

Überregionale Termine

25. 09.

DIE MACHT DES MYTHOS – Ausstellung, Kunstpreis und Vorträge

Preisverleihung in Düsseldorf

Die Macht des Mythos“ lautet das diesjährige Thema des DA! Art-Awards, der 2022 bereits zum dritten Mal vergeben wird. Der mit insgesamt 10.000 Euro dotierte Preis wird vom Düsseldorfer Aufklärungsdienst (DA!) in einem zweijährigen Turnus ausgelobt und will Künstlerinnen und Künstler inspirieren, sich kritisch mit Religion, Irrationalismus und Verschwörungstheorien auseinanderzusetzen. Die Preisverleihung am 25. September im Stadtmuseum Düsseldorf (Beginn: 15 Uhr) wird live im YouTube-Kanal des Düsseldorfer Aufklärungsdienstes übertragen. (weiter...)

28. 09.

Safe Abortion Day 2022

Bundesweiter Aktionstag für sexuelle Selbstbestimmung

Elf Tage nach der Berliner Gegendemo zum sogenannten "Marsch für das Leben” findet der bundesweite "Safe Abortion Day" statt (28.9.2022). Wie in den vorangegangenen Jahren geht es auch dieses Mal um die Sicherstellung eines uneingeschränkten, flächendeckenden, legalen und barrierefreien Zugangs zu Schwangerschaftsabbrüchen. Denn davon sind wir auch in Deutschland noch immer weit entfernt. (weiter...)

Foto: Jan-Antonin Kolar | unsplash

30. 09.

Humanismus in, Mitgliedschaft out?

Öffentliche Fachtagung im Rahmen des Dialogs der Weltanschauungen 2022 in Berlin

Mitgliedschaft allein ist heute kein zuverlässiges Kriterium für die Zugehörigkeit zum Humanismus. Bislang aber wurde kaum dazu geforscht, warum sich Menschen dieser Weltanschauung zugehörig fühlen. Ein Forschungsteam des Religionswissenschaftlichen Instituts der Universität Leipzig sprach im Rahmen eines Forschungsprojektes mit Sympathisanten und Engagierten in Berlin. Auf der Tagung werden erste Ergebnisse vorgestellt und mit Vertreter*innen aus Wissenschaft, Religion und Weltanschauung diskutiert. (weiter...)

05. 10.

Humanistischer Salon: Wer profitiert von Kirchentagen?

Vortrag und Diskussion mit Carsten Frerk in Düsseldorf

2027 soll der Evangelische Kirchentag in Düsseldorf stattfinden. Erst im Juni dieses Jahres hat der Rat der Stadt Düsseldorf beschlossen, das religiöse Großevent mit mindestens 5,8 Millionen Euro zu subventionieren. Politiker:innen und Kirchenvertreter:innen behaupten regelmäßig, Kirchentage würden sich für die Städte rechnen. Es werden "Einnahmen in Millionenhöhe" angeführt und die große gesellschaftspolitischer Relevanz für Bürger:innen aller Weltanschauungen unterstrichen. Doch stimmt das? Carsten Frerk stellt den Anspruch des Kirchentages, ein gesellschaftspolitisch relevantes Großereignis zu sein, auf den Prüfstand. (weiter...)

07. 10. - 09. 10.

Gehirne zwischen Genie und Wahnsinn: Begabung und Persönlichkeit aus Sicht der Neurowissenschaft

Symposium Kortizes 2022 im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg

Die Individualität des Menschen ist genetisch und epigenetisch, durch Anlage und Umwelt sowie durch die einmalige Geschichte persönlicher Erfahrungen geprägt. Herausragende Fähigkeiten ziehen dabei ebenso das Interesse der Forschung auf sich wie abnorme Verhaltensweisen oder pädagogischer Förderbedarf. Welche Kenngrößen dienen zur Vermessung und Bewertung menschlicher Persönlichkeitsmerkmale? Wo beginnt der Umschlag von der alltäglichen Absonderlichkeit ins psychiatrisch Auffällige? Die Veranstaltung wird vom Institut für populärwissenschaftlichen Diskurs (Kortizes) mit Unterstützung der Giordano-Bruno-Stiftung (gbs) ausgerichtet. (weiter...)