Sie sind hier

Überregionale Termine

Foto: Evelin Frerk

13. 11.

"Bier und Nudeln. Ist das schon Religion?"

Vortrag zur Kirche des fliegenden Spaghettimonsters - Veranstaltung mit Daniela Wakonigg in Münster

Ist die Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters tatsächlich eine Religionsgemeinschaft oder eine Religionsparodie? Was hat es mit dieser merkwürdigen Gottheit auf sich und glauben die Anhänger dieser Gottheit wirklich, dass nach dem Tod eine Stripperfabrik und ein Biervulkan auf sie warten oder dass sie den Klimawandel bekämpfen können, indem sie sich als Piraten verkleiden? Einführungsvortrag zum Pastafarianismus von Daniela Wakonigg, Philosophin, Theologin und Koautorin des Buchs "Das Fliegende Spaghettimonster - Religion oder Religionsparodie?" (Alibri 2017). (weiter...)

14. 11.

10 Jahre ehbb e.V.!

Jubiläumsfest der Evolutionären Humanisten Berlin-Brandenburg in der Kulturkantine "Prenzlauer Berg"

Vor 10 Jahren wurde die gbs-Regionalgruppe in der Hauptstadt gegründet. Seither hat sich der ehbb e.V. mit zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen (man denke nur an die jährlichen ATHvents-Lesungen) für Humanismus und Aufklärung eingesetzt. Um das Jubiläum gebührend zu feiern, hat die bereits seit vielen Jahren als Verein organisierte Initiative ein Programm mit kleinen Anekdoten und bewegten Bilder aus der Vereinsgeschichte zusammengestellt. Außerdem wird es ein Quiz mit Überraschungen sowie ein leckeres und abwechslungsreiches Buffet geben. (weiter...)

15. 11. - 16. 11.

Stuttgarter Zukunftssymposium 2019: "Arbeit 4.0 - Kollege KI"

Vorträge, Workshops und Diskussionen über die Herausforderungen der Künstlichen Intelligenz in der Arbeitswelt - Teilnahmegebühr für gbs-Mitglieder: 75 €

Künstliche Intelligenz (KI) kommt bereits in zahlreichen Sektoren zum Einsatz, ob bei der Produktion, im Finanzsektor, der Kommunikation, der Logistik oder in den Bereichen Konsum und "Human Relations". KI wird sich auf unsere Arbeitswelt auswirken, so dass neue Jobprofile entstehen, andere sich wandeln oder ganz wegfallen. Spürbare Auswirkungen auf die Unternehmensstruktur, -kultur und -hierarchie sind genauso zu erwarten wie ein sich wandelndes Verhältnis zwischen Arbeit und Freizeit sowie ein wachsendes Gefälle zwischen Hoch- und Geringqualifizierten. Das diesjährige Stuttgarter Zukunftssymposium Ethik und KI widmet sich den technischen, sozialen, wirtschaftlichen und nicht zuletzt ethischen Aspekten, die mit dem Einzug von KI in die Arbeitswelt einhergehen. (weiter...)

15. 11. - 16. 11.

Stuttgarter Zukunftssymposium 2019: "Arbeit 4.0 - Kollege KI"

Vorträge, Workshops und Diskussionen über die Herausforderungen der Künstlichen Intelligenz in der Arbeitswelt

Künstliche Intelligenz (KI) kommt bereits in zahlreichen Sektoren zum Einsatz, ob bei der Produktion, im Finanzsektor, der Kommunikation, der Logistik oder in den Bereichen Konsum und "Human Relations". KI wird sich auf unsere Arbeitswelt auswirken, so dass neue Jobprofile entstehen, andere sich wandeln oder ganz wegfallen. Spürbare Auswirkungen auf die Unternehmensstruktur, -kultur und -hierarchie sind genauso zu erwarten wie ein sich wandelndes Verhältnis zwischen Arbeit und Freizeit sowie ein wachsendes Gefälle zwischen Hoch- und Geringqualifizierten. Das diesjährige Stuttgarter Zukunftssymposium Ethik und KI widmet sich den technischen, sozialen, wirtschaftlichen und nicht zuletzt ethischen Aspekten, die mit dem Einzug von KI in die Arbeitswelt einhergehen. (weiter...)

Foto: Evelin Frerk

15. 11.

Tot ohne Gott. Eine neue Kultur des Abschieds

Lesung und Gespräch mit dem Philosophen Franz Josef Wetz in Erlangen

Der Wunsch, dem Tod ein Schnippchen zu schlagen, findet sich zu allen Zeiten und in allen Kulturen. Die meisten Religionen reagieren auf die menschliche Furcht vor dem Ende mit dem Angebot eines ewigen Lebens. Doch wie geht der moderne Mensch, für den Gott längst tot ist, mit der Unausweichlichkeit des eigenen Todes und dem Ableben seiner Nächsten um? Franz-Josef Wetz stellt sein Buch in Erlangen vor. (weiter...)