Sie sind hier

Überregionale Termine

Cyril Schirmbeck Photography

28. 02.

Gefährliche Toleranz. Der fatale Umgang der Linken mit dem Islam

Vortrag und Diskussion mit Samuel Schirmbeck in Düsseldorf

Was ist nur mit der deutschen Linken los? Wie ist es möglich, dass sie − sich selbst als emanzipatorisch verstehend − ausgerechnet die kritische Auseinandersetzung mit dem Islam einer Rechten überlässt, die eine offene und liberale Gesellschaft ohnehin ablehnt? Stattdessen ist an die Stelle linker Islamkritik vielerorts eine linke Tabuisierungskultur getreten. (weiter...)

bpb.de - Frauenbewegung

05. 03.

Alle Macht den Räten*innen? Wie partizipativ sind Rätesysteme?

Diskussion mit den Historikern Gisela Notz und Nick Brauns in Berlin

Seit mehr als 150 Jahren spielen rätedemokratische Ansätze immer wieder eine wichtige Rolle in gesellschaftlichen Auseinandersetzungen. Ausgehend von der Oktoberrevolution in Russland und der Novemberrevolution im Deutschen Reich bildeten sich in etwa 30 weiteren Ländern Arbeiter*innenräte. Auch nach dem zweiten Weltkrieg existierten rätedemokratische Ansätze weiter, etwa während des Ungarischen Aufstandes 1956 oder auch im Verlauf der Revolution 1979 im Iran, wie auch heute noch in Chiaps oder in Nordsyrien. Bei dieser Veranstaltung geht es um eine Auseinandersetzung mit der Geschichte der Rätebewegungen. Diskussion mit Gisela Notz (Sozialwissenschaftlerin, Historikerin) und Nick Brauns (Historiker und Journalist), moderiert von Sophia Schmitz (Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung). (weiter...)

Foto: Evelin Frerk

06. 03.

Frauenbewegung: Was ist erreicht, was bleibt zu tun?

Diskussion mit Gisela Notz in Seehausen / Altmark

Der Internationale Frauentag bleibt auch 2019 ein kämpferischer Tag, denn die Forderungen der Frauenbewegung sind mit der Durchsetzung des Frauenwahlrechts vor 100 Jahren und der Gleichberechtigung im Grundgesetz längst nicht erledigt. Die "Vereinbarkeit von Beruf und Familie" ist z.B. so ein ungelöstes Thema. (weiter...)

14. 03.

Platz da! Hier kommen die aufgeklärten Muslime

Schluss mit der Vorherrschaft des konservativen Islams in Deutschland - Vortrag von Dr. Lale Akgün in Gladbeck

Gibt es denn aufgeklärte Muslime? Eine selten dumme Frage, meint Lale Akgün, die es seit langem stört, dass das Bild des Islams in Deutschland mittlerweile von Kopftuch tragenden Frauen und jungen Männern in salafistischem Outfit bestimmt wird. Denn von solchen Stereotype profitiert nicht nur die fremdenfeindliche Rechte, sondern auch der politische Islam. Als säkulare Muslimin will Lale Akgün auch andere darin bestärken, sich vom konservativen Gebots-Islam der Funktionäre zu emanzipieren. (weiter...)

Kosmos

15. 03.

Einsteins Geniestreich: Gekrümmter Raum und verbogenes Licht

Vortrag von Rüdiger Vaas im Planetarium Stuttgart

Vor 100 Jahren wurde erstmals eine zentrale Voraussage der Allgemeinen Relativitätstheorie bestätigt: Licht wird durch die Schwerkraft abgelenkt und die Raumzeit ist gekrümmt. Damit wurde Albert Einstein zum berühmtesten Wissenschaftler aller Zeiten. (weiter...)