Sie sind hier

Überregionale Termine

Pressebild_Monika-Eckstein_c_Universitaet-Heidelberg

28. 02.

Die Evolution der Liebe - Neuro­biologie sozialer Bindungen

Vortrag von Dr. Monika Eckstein im Rahmen der Kortizes-Reihe "Vom Reiz der Sinne" in Nürnberg

Menschen lebten schon immer in sozialen Gruppen und sicherten sich dadurch Vorteile in ihrer Umwelt. Ein Säugling oder Kleinkind ist komplett auf eine umsorgende Familie angewiesen, um zu überleben. Das menschliche Gehirn mit seinen Botenstoffen ist daher an vielen Stellen optimiert, um soziale Beziehungen anzustreben und zu halten. Die beteiligten neuroanatomischen Strukturen und Transmittersysteme finden sich auch bei vielen Spezies aus dem Tierreich, was uns Rückschlüsse auf die Evolution dieser Neurobiologie von Bindung erlaubt. Die Veranstaltung wird vom Kortizes-Institut für populärwissenschaftlichen Diskurs in Kooperation mit der gbs und dem Bildungszentrum Nürnberg ausgerichtet. (weiter...)

https://aufklaerungsdienst.de

01. 03.

Astrologie – Alternative Wissenschaft mit alternativen Fakten?

Vortrag und Diskussion mit Georg Henneges in Düsseldorf

Sagen die Sterne die Zukunft voraus? Stimmt es, dass ihr Stand zum Zeitpunkt der Geburt den Charakter eines Menschen bestimmt? Trotz der immensen Fortschritte in der astronomischen Forschung findet der Glaube an den Einfluss der Himmelskörper auch in modernen Ländern immer mehr Anhänger, Tendenz steigend. Wo führt das hin? Bestimmen in Zukunft "alternative" Fakten unser Leben? Geht das Zeitalter der Aufklärung dem Ende entgegen? In dem Vortrag vergleicht Georg Henneges die Aussagen der Astrologie mit den Erkenntnissen der Astronomie. (weiter...)

01. 03.

Astrologie – Alternative Wissenschaft mit alternativen Fakten?

Vortrag und Diskussion mit Georg Henneges in Düsseldorf

Astrologie – Alternative Wissenschaft mit alternativen Fakten? Sagen die Sterne die Zukunft voraus? Stimmt es, dass ihr Stand zum Zeitpunkt der Geburt den Charakter eines Menschen bestimmt? Trotz der immensen Fortschritte in der astronomischen Forschung findet der Glaube an den Einfluss der Himmelskörper auch in modernen Ländern immer mehr Anhänger, Tendenz steigend. Wo führt das hin? Bestimmen in Zukunft „alternative“ Fakten unser Leben? Geht das Zeitalter der Aufklärung dem Ende entgegen? (weiter...)

Pressebild_Steve-Ayan_c_privat

05. 03.

Was man noch sagen darf - Die neue Lust am Tabu

Buchvorstellung von Steve Ayanin in der Villa Leon in Nürnberg

Was darf man heute noch sagen? Eigentlich alles. Dennoch stellen sich viele Menschen genau diese Frage. Sie haben das Gefühl, man könne sich mit bestimmten Redeweisen oder Aussagen schnell den Mund verbrennen, werden für die falschen Ansichten geschasst und diffamiert. Stimmt das? Tatsächlich laden manche den Appell zu gendergerechter, mitmeinender, antistigmatisierender oder respektvoller Sprache moralisch extrem auf. Doch was bewirkt das "Shaming" wirklich? Die Veranstaltung mit Steve Ayanin wird vom Institut für populärwissenschaftlichen Diskurs (Kortizes) in Kooperation mit der Giordano-Bruno-Stiftung ausgerichtet. (weiter...)

Pressebild_Felix-Stroeckens_c_Manuel-Marx

14. 03.

Die Evolution des Gehirns: Vom komplexen Netz­werk zum fitten Nerven­system

Vortrag von Dr. Felix Ströckens im Rahmen der Kortizes-Reihe "Vom Reiz der Sinne" in Nürnberg

Unser Gehirn ist eines der komplexesten Organe unseres Körpers. Mit einem Gewicht von etwa 1,3 kg, seinen 86 Milliarden Nervenzellen, mehr als 100.000 km an Faserverbindungen und geschätzten Billiarden von Synapsen verarbeitet und bewertet es Sinneseindrücke, fällt innerhalb von Sekundenbruchteilen Entscheidungen, steuert einen Großteil unserer Muskulatur und kontrolliert so – ob bewusst oder unbewusst – unser gesamtes Verhalten. Im Rahmen dieses Vortrags, der vom Kortizes-Institut für populärwissenschaftlichen Diskurs in Kooperation mit der gbs und dem Bildungszentrum Nürnberg ausgerichtet wird, werden ausgewählte Stationen der Gehirnentwicklung im Laufe der Evolution vorgestellt. (weiter...)