Sie sind hier

Überregionale Termine

13. 03. - 15. 03.

Wo sitzt der Geist? Von Leib und Seele zur erweiterten Kognition

Kortizes-Symposium im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg

Die Hirnforschung hat das Leib-Seele-Problem modernisiert, aber nicht gelöst. Wie sich bewusstes Erleben zu neuronalen Anregungen verhält, wird durch bildgebende Verfahren alleine nicht beantwortet. Funktionale Erklärungen unserer geistigen Fähigkeiten reichen heute oft über das Gehirn hinaus. Stichworte wie »Embodiment« und »erweiterter Geist« verweisen auf Konzepte, die weitere Teile des Körpers einbeziehen. Diesen aktuellen Debatten wollen wir nachgehen. (weiter...)

19. 03.

Politischer Islam – Stresstest für Deutschland

Buchvorstellung von Prof. Dr. Susanne Schröter in Heidelberg

"Die islamisch geprägte Welt befindet sich am Scheideweg. Ein Teil der Muslime ist entschlossen am Aufbau einer säkularisierten Moderne festzuhalten, ein anderer Teil treibt die Durchsetzung einer islamistischen normativen Ordnung voran. Auch in Deutschland ist diese Spaltung evident, fordern Vertreter des politischen Islams die Gesellschaft heraus. Staatlichen Akteuren fehlt oft das Wissen, um zu erkennen, mit wem sie kooperieren, und so arbeiten sie den Extremisten in die Hände." In ihrem Buch zeigt Susanne Schröter auf, wie notwendig es ist, dass sich die demokratische Gesellschaft mit einer unterschätzten Gefahr konsequent auseinandersetzt und ihre aufklärerischen Grundsätze klar markiert: ohne falsche Toleranz und populistische Polemik! (weiter...)

tag-der-apostasie.ch

21. 03. - 22. 02.

Tag der Apostasie

Religions- und SektenaussteigerInnen erzählen - Veranstaltung in Zürich

Immer mehr Menschen treten aus der Kirche aus, verlassen ihre Glaubensgemeinschaften. Vor Kurzem haben die Konfessionslosen die Reformierten in der Schweiz gar zahlenmäßig überholt. Doch nicht immer gestaltet sich dieser Schritt nur einfach. Was, wenn die eigene Familie, der eigene Freundeskreis das nicht akzeptieren können? Oder wenn der Ausstieg gar von (Todes-)Drohungen begleitet ist? Mit dem Tag der Apostasie möchten die "Freidenkenden Schweiz" den internationalen und lokalen AusteigerInnen Gehör verschaffen. Unter anderem sind die Ex-Musliminnen Maryam Namazie, Sarah Haider und Mina Ahadi und die Ex-Katholikin und FEMEN-Aktivistin Inna Shevchenko zu Gast. (weiter...)

24. 03.

"EXIT: Warum wir weniger Religion brauchen"

Buchpräsentation von Helmut Ortner mit anschließender Diskussion - Veranstaltung in Köln

Welche Rolle soll Religion heute spielen? So wenig wie möglich – wenn es nach den Autorinnen und Autoren dieses Sammelbandes geht. Denn: Religionen lehren vor allem das Fürchten, stehen für Gewalt, Intoleranz und Unterdrückung. Noch immer ist ihr Einfluss auf Politik und Gesellschaft stark und unheilvoll, ob als autoritäre Staatsdoktrin oder gesellschaftliches Sinnstiftungsangebot. Der Herausgeber Helmut Ortner, vielfacher Sachbuchautor und Biograf, stellt das Buch "Exit" in Köln vor und spricht darüber, warum es keine Religion für einen furchtlosen Ausblick in die Zukunft braucht. (weiter...)

25. 03.

Til Mette: Cartoons für die moralische Elite

Comiclesung in der Jazz-Schmiede Düsseldorf

Was bewegt uns aufgeklärte Menschen, was treibt uns an? Und wo entstehen dabei die komischen Momente? Til Mette ist ein hervorragender Beobachter, lustvoll sucht er die peinlichen Momente, das Abstruse im durchdachten und gut situierten Leben und bringt es in großartigen Cartoons zu Papier. Dabei sind seine Pointen weder höhnisch noch zynisch, mit feiner Ironie bringt er seine Leserschaft dazu, über sich selbst zu lachen, wenn er ihnen den Spiegel vorhält. Mit der Comiclesung des mehrfach ausgezeichneten Cartoonisten eröffnet der "DA!" seine Veranstaltungsreihe "Kunst und Aufklärung", die in der Jazz-Schmiede Düsseldorf stattfindet. (weiter...)