Bisherige Veranstaltungen

Wir setzen nicht nur auf das "geschriebene Wort" sondern möchten vor Ort mit einer breiten Palette an Aktionen und Veranstaltungen Werbung für Humanismus und Aufklärung machen. Im Veranstaltungsarchiv können Sie sich über unsere bisher durchgeführten Aktionen informieren.

 

Bisherige Veranstaltungen

Stammtisch März 2015

(04.03.2015)


© Rawpixel - Fotolia

Wir treffen uns regelmäßig am 1. Mittwoch jeden Monats zum gemütlichen Beisammensein und zur Diskussion aktueller Themen und geplanter Veranstaltungen.  An manchen Abenden wird ein vorbereitetes Thema vorgetragen und diskutiert. Alle Mitglieder, Freunde und Interessenten sind herzlich willkommen. Diesmal: Das geplante Gesetz zur Sterbehilfe. Am 13. November 2014 hatte im Bundestag eine öffentliche "Orientierungsdebatte" zu Fragen der Sterbehilfe (weiter...)

Petition zur Streichung des „Gotteslästerungsparagraphen“

(17.02.2015)

Der Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags hat die Petition zur Streichung des sogenannten „Gotteslästerungsparagraphen“ 166 StGB auf seiner Internetseite veröffentlicht.

Die Petition kann ab sofort unterzeichnet werden. Die Zeichnungsfrist endet am 17. Februar. (weiter...)

Skeptiker-Brunch Februar 2015

(08.02.2015)


Quelle: Marco2811 - Fotolia.com

Neben unserem Stammtisch bieten wir als weitere Begegnungsmöglichkeit den Skeptiker-Brunch an. Humanisten, Atheisten, Skeptiker und Diskussionsfreudige sind herzlich eingeladen, sich an jedem zweiten Sonntag des Monats am Vormittag zu einem gemütlichen Frühstück in einem Mainzer Café zu treffen.

Die Themen, Anliegen  (weiter...)

Stammtisch Februar 2015

(04.02.2015)


© Rawpixel - Fotolia

Wir treffen uns regelmäßig am 1. Mittwoch jeden Monats zum gemütlichen Beisammensein und zur Diskussion aktueller Themen und geplanter Veranstaltungen.  An manchen Abenden wird ein vorbereitetes Thema vorgetragen und diskutiert. Alle Mitglieder, Freunde und Interessenten sind herzlich willkommen. Thema diesmal: Filmvorführung "Hoffnung Mensch. Die Geschichte des evolutionären Humanismus" von Ricarda Hinz.   (weiter...)

Je suis Charlie!

(02.02.2015)


Lucille Clerc

Wir sind tief bestürzt und wütend über die Ermordung von Cabu, Wolinski, Charb, Tignous, ihre Mitarbeiter und ihre Beschützer.

Die Kunst-und Pressefreiheit sind tragende Säulen der Demokratie und jeder freien Gesellschaft. Wir hoffen zutiefst, dass Karikaturisten, Satiriker und Journalisten unter dem Eindruck dieser Gewalt nicht in vorauseilendem Gehorsam einknicken, sondern weiterhin den Mut aufbringen das anzuprangern, was anzuprangern ist. Auch und gerade was religiös motivierte Menschenrechtsverletzungen angeht.

(weiter...)